Bezwingen Sie den Drang, sich zu kratzen

Durchbrechen Sie den Teufelskreis Jucken/Kratzen

Wenn Sie wegen des psoriasis-bedingten Juckreizes die betroffene Region kratzen, wissen Sie wahrscheinlich schon, dass Kratzen, auch wenn es vorübergehend Erleichterung bringt, oft die Haut noch stärker entzünden kann, was dazu führt, dass vorhandene Läsionen noch schmerzhafter, wund und sogar rissig werden.
Dies kann dazu führen, dass Sie sich noch mehr gestresst wegen Ihrer Psoriasis fühlen und so Ihre Symptome verschlimmern. Doch Hilfe ist greifbar. Der Teufelskreis Jucken/Kratzen ist ein anerkanntes Phänomen bei Patienten mit Psoriasis, und es gibt eine Reihe von Schritten, mit denen Sie ihn durchbrechen können.

Aus welchen Gründen auch immer Sie den Zyklus Jucken/Kratzen unterbrechen möchten – Sie müssen zuerst den Juckreiz beseitigen. Ablenkungstechniken können dabei helfen.



Finden Sie ein Ersatzverhalten

Versuchen Sie, mehr darauf zu achten, wann Sie sich kratzen und was Ihren Zyklus Jucken/Kratzen auslöst. Führen Sie ein Tagebuch und halten Sie die Zeiten und Situationen fest, wann Sie sich am wahrscheinlichsten kratzen – notieren Sie, ob Ihre Haut wirklich juckt oder ob es nur eine Angewohnheit ist.
Aus welchen Gründen auch immer Sie den Zyklus Jucken/Kratzen unterbrechen möchten – Sie müssen zuerst den Juckreiz beseitigen. Ablenkungstechniken können dabei helfen.
Schreiben Sie auf, was Ihren Juckreiz auslöst – zum Beispiel wenn Sie telefonieren oder fernsehen – und finden Sie ein Ersatzverhalten, um Ihren Juckreiz zu stoppen. Vielleicht etwas hinkritzeln, zeichnen, schreiben oder einem Freund eine SMS schicken?

Machen Sie das, was bei Ihnen funktioniert

Dermatologen an einem Krankenhaus unterrichten Patienten mit Psoriasis in einer Technik, die sie als ‘Habit Reversal’ (Umkehr von Gewohnheiten) bezeichnen. Beginnen Sie mit einem Tagebuch, um festzuhalten, wie oft Sie kratzen. Sie sind möglicherweise erstaunt über die Resultate. Es ist normalerweise mehr als Sie glauben.
Dann, beim nächsten Mal, wenn Ihnen nach Kratzen zumute ist, warten Sie 10 Sekunden. Es kann etwas Übung erforderlich sein, aber am Ende schaffen Sie es.
Als nächstes ersetzen Sie das Kratzen durch ein neues Verhalten – zum Beispiel durch 30 Sekunden lang eine Faust ballen. Der Drang zu kratzen, geht normalerweise innerhalb der 30 Sekunden vorüber. Dies hilft, den Zyklus gewohnheitsmäßigen Kratzens zu unterbrechen.
Wenn er danach immer noch da ist, drücken Sie mit Ihrem Finger auf die betroffene Region.
Praktizieren Sie diese Technik jeden Tag, und mit der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie nicht mehr so oft den Drang verspüren, sich zu kratzen. Kombiniert mit der Anwendung von Feuchtigkeitscremen und anderen Therapien sollte dies helfen, den Juckreiz zu reduzieren. Wenn Sie dann den Juckreiz-Zyklus unterbrechen können, sind Sie nicht mehr versucht, sich zu kratzen und die Sache schlimmer zu machen.

Wollen Sie mehr lesen?