Wie Sie Psoriasis in Ihren Hautfalten vermeiden

Häufige Symptome und vorbeugende Maßnahmen

Die Haut in Hautfalten wie den Achselhöhlen und unter den Brüsten ist zarter und dünner als in anderen Regionen. Reiben und Schwitzen können der Auslöser für häufige Psoriasis Irritationen sein.
Es kann heiß und feucht werden wo die Haut weniger Kontakt mit der Luft hat. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit von Hefe- und anderen Pilzinfektionen, insbesondere in Regionen, in denen Sie mehr schwitzen, wie etwa in der Achselhöhle, unter den Brüsten sowie im Leisten- und Schrittbereich.

Versuchen Sie, so oft wie möglich locker sitzende, bequeme Kleidung zu tragen. Die besten Materialien sind Baumwolle oder Baumwollmischungen.


Vorsichtsmaßnahmen ergreifen

Versuchen Sie, zur Unterstützung der Behandlung Hautfalten so trocken wie möglich zu halten, auch nachdem die Psoriasis zurückgegangen ist. Sie sollten auch darauf achten, die Haut vorsichtig zu waschen und danach sorgfältig zu trocknen. Falls notwendig, können Sie Papiertücher verwenden, um sicherzustellen, dass kleinere Falten vollkommen trocken sind.
Versuchen Sie, locker sitzende, bequeme Kleidung zu tragen. Die besten Materialien sind Baumwolle oder Baumwollmischungen. Frauen vermeiden auch gerne das Tragen von Bügel-BHs, da diese das Schwitzen verstärken können.

Trocken und bequem halten

Bei Psoriasis im Leisten- und Schrittbereich – um die Genitalien und den After sowie zwischen den Gesäßbacken – empfiehlt sich eine zusätzliche tägliche Waschung bei warmem Sommerwetter. Denken Sie daran, danach Ihre Leistenbeuge und die Gesäßfalte gründlich abzutrocknen.
Sie sollten bequeme Baumwollunterwäsche tragen. Falls möglich, vermeiden enge Jeans und Hosen. Es ist am besten, keine synthetischen Materialien direkt auf der Haut zu tragen, da sie Schwitzen verursachen. Für Männer sind Boxershorts besser als Slips, da sie eine Luftzirkulation ermöglichen.

Wollen Sie mehr lesen?