Psoriasis: Ein Überblick und einige grundlegende Fakten

Holen Sie sich die nötigen Informationen

Wenn Ihr Arzt erstmals Psoriasis diagnostiziert, kann das ziemlich belasten. Trotzdem kann es eine Erleichterung sein, zu erfahren, dass Ihre Erkrankung einen Namen hat und etwas dagegen getan werden kann. Bei vielen Leuten ist die Erleichterung gemischt mit Gefühlen wie Schock, Furcht, Ungewissheit oder gar Wut.

Jeder Patient macht andere Erfahrungen mit Psoriasis. Die Anzeichen variieren von leichten gelegentlichen Flecken und Juckreiz bis hin zu schweren körperlichen ausgeprägten Symptomen


Wenn Sie Psoriasis haben, müssen Sie es nicht einfach hinnehmen. Lernen Sie so viel wie nur möglich über die Erkrankung, damit Sie die Informationen haben, die Sie brauchen, um mit Ihrer Psoriasis auf bestmögliche Weise umzugehen.

Was ist Psoriasis?

Psoriasis oder auch Schuppenflechte ist eine Erkrankung, bei der meistens Hautzellen zu schnell wachsen. Fehlerhafte Signale, die aus dem Immunsystem entspringen, führen dazu, dass sich neue Hautzellen innerhalb von Tagen anstatt Wochen bilden. Das überschießende Wachstum von Hautzellen führt zu so genannten Psoriasis-Läsionen. Die Läsionen haben drei charakteristische Merkmale: Schuppung, Verdickung und Entzündung (Rötung). Es ist wichtig, zu betonen, dass das beschleunigte Zellwachstum nichts mit Krebs zu tun hat. Jeder Patient macht andere Erfahrungen mit Psoriasis. Variierend von leichten gelegentlichen Flecken und Juckreiz, bis hin zu den ausgeprägten körperlichen Symptomen.
Bis zu 30% der Menschen mit Psoriasis können auch eine Psoriasis-Arthritis in den Gelenken bekommen. Wenn Sie glauben, davon betroffen zu sein, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erklären ihm, warum.


Wie viele Menschen sind betroffen?

Jeder kann eine Psoriasis entwickeln. Sie ist bei Männern und Frauen gleich häufig und betrifft etwa 2-3% der weltweiten Bevölkerung.
Psoriasis kann in jedem Alter beginnen, aber die meisten Menschen entwickeln eine Schuppenflechte im Alter von 20-35 Jahren. 75% der Psoriasis-Fälle treten vor dem 40. Lebensjahr auf. Es ist jedoch möglich, die Erkrankung sowohl in der Kindheit als auch im hohen Alter zu entwickeln.

Was verursacht Psoriasis?

Die genaue Ursache der Psoriasis ist immer noch unbekannt. Es ist eine komplexe Erkrankung mit zahlreichen möglichen Ursachen, die genetisch, immunologisch, umweltbedingt und psychologisch sein können. Diese Faktoren verändern die Funktionsweise von Hautzellen und beschleunigen die Geschwindigkeit, mit der Hautzellen produziert und abgestoßen werden. Psoriasis ist nicht ansteckend. Niemand hat Sie Ihnen übertragen, und Sie selbst können Sie nicht durch Berührung, Schwimmen im gleichen Becken oder auch intimen Kontakt weitergeben.