Halten Sie Ihre Arbeitskollegen auf dem Laufenden

Ratschläge für das Gespräch mit Ihrem Chef und Kollegen

Psoriasis beeinflusst das Arbeitsleben vieler Menschen. Abgesehen vom Stress durch den Job selbst müssen Sie sich möglicherweise mit der Neugier der Kollegen in Bezug auf sichtbare Plaques herumschlagen.
Psoriasis könnte aufgrund ernster Schübe oder emotionaler Probleme auch zum Fehlen am Arbeitsplatz führen. So ist es eine gute Idee, sich zu überlegen, wie Sie mit etwaigen Problemen umgehen und Kollegen über Ihre Erkrankung aufklären.

Sollte ich meinen Kollegen und Vorgesetzten von meiner Psoriasis erzählen?

Dies ist eine persönliche Entscheidung. Sie könnte davon abhängen, wie ausgeprägt Ihre Psoriasis ist und welche Auswirkungen sie auf Ihre Kollegen und Ihren Job hat. Wenngleich es vielleicht nicht einfach ist, Ihren Kollegen von Ihrer Psoriasis zu erzählen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sie hilfsbereit sind.
Die meisten Menschen mit der Erkrankung berichten von positiven Reaktionen ihrer Kollegen, entgegen ihren Erwartungen. Und durch ‘Aufklärung’ Ihrer Kollegen helfen Sie mit, etwaige Vorurteile und vorgefasste Meinungen zu bekämpfen, die sie vielleicht hatten – wovon andere beim Zusammentreffen profitieren werden, die ebenfalls Psoriasis haben.

Wem sollte ich es zuerst sagen?

Ein guter erster Schritt ist, das Thema mit Ihrem unmittelbaren Vorgesetzten zu besprechen. Dann könnten Sie die Erkrankung den Kollegen erklären, die am meisten von Ihren Plaques, Fehlzeiten usw. betroffen sind.
Wenn Sie sich entschieden haben, es zu erzählen, denken Sie sorgfältig darüber nach, was Sie sagen möchten (und was nicht).
Allgemein ist es am besten, eine einfache Sprache zu verwenden. Betonen Sie, dass Sie die Krankheit behandeln, dass sie nicht ansteckend ist und dass sie Ihr Engagement für Ihre Arbeit nicht beeinträchtigt.

Wenngleich es vielleicht nicht einfach ist, Ihren Kollegen von Ihrer Psoriasis zu erzählen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass sie hilfsbereit sind.



Wie sollte ich mit meinem Chef über Psoriasis sprechen?

Was Ihren Chef betrifft, bitten Sie am besten um ein privates Treffen zu einem Zeitpunkt, wenn keiner von Ihnen unter Druck ist. Notieren Sie, was Sie sagen möchten – Sie müssen nicht zu sehr ins Detail gehen, wenn Sie nicht möchten.
Ihr Chef wird wissen wollen, ob Ihre Erkrankung irgendwelche Auswirkungen auf Ihre Arbeitsfähigkeit hat. Beschreiben Sie also, auf welche Weise Ihre Psoriasis Ihr Arbeitsleben beeinträchtigen kann und welche Unterstützung Sie schätzen würden – zum Beispiel, wenn Sie in regelmäßigen Abständen für einen Arzttermin frei nehmen müssen.

Wie sollte ich mit Kollegen darüber reden?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kollegen von Ihrer Psoriasis wissen oder meinen, dass es angebracht oder vorteilhaft wäre, es jemandem zu erzählen, dann wählen Sie einen günstigen Zeitpunkt, um über die Ursachen, Symptome und Behandlung von Psoriasis zu sprechen. Versuchen Sie, alles einfach und direkt zu erklären. Dies kann helfen, ihr Wissen über die Krankheit zu vertiefen und kann auch bewirken, dass Sie selbst sich besser fühlen.

Welche Vorteile bringt es, am Arbeitsplatz offen mit Psoriasis umzugehen?

Die Arbeit kann anstrengend genug sein, auch ohne Ihre Psoriasis vor den anderen verbergen zu müssen. Wenn Sie Ihren Kollegen davon erzählen, werden Sie sich wahrscheinlich wohler dabei fühlen, Ihre betroffene Haut am Arbeitsplatz zu zeigen. Das bedeutet, Sie können zum Wetter passende Kleidung tragen – wie etwa kurzärmelige Hemden oder Tops im Sommer –, anstatt in Kleidungsstücken, die Ihre Psoriasis bedecken, zu schwitzen und zu leiden.
Und wenn sie über Ihre Psoriasis Bescheid wissen, sind Sie in einer viel besseren Position, bei der Arbeit um ihre Hilfe zu bitten – vielleicht müssen Sie einen dringenden Job erledigt haben, während Sie für einen Arzttermin freinehmen, oder Sie möchten, dass jemand Sie bei einem Meeting vertritt, weil Ihre Haut gerade furchtbar juckt und Sie Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren.

Was ist, wenn ich am Arbeitsplatz nicht offen über meine Psoriasis sprechen möchte?

Es ist Ihr gutes Recht, Ihre Erkrankung für sich zu behalten. Einige Menschen fühlen sich jedoch weniger besorgt und entspannter, wenn sie Ihre Psoriasis offengelegt haben.
Sie sollten auch überlegen, ob die Geheimhaltung Ihrer Psoriasis nicht Ihre Besorgtheit und Ihren Stresslevel erhöht. Und es lohnt sich auch, die Vorteile abzuwägen, die sich sowohl bei der Arbeit als auch allgemein daraus ergeben könnten, hilfsbereite Kollegen um sich zu haben.

Wollen Sie mehr lesen?