Machen Sie noch mehr aus den Ratschlägen Ihres Arztes

10 Tipps, um bereit zu sein

Es kann hilfreich sein, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich auf Ihren Termin beim Arzt vorzubereiten, insbesondere wenn Sie aus irgendeinem Grund nervös oder besorgt sind. Und da Termine zeitlich beschränkt sein können, hilft Ihnen etwas Vorbereitung, Ihr Beratungsgespräch optimal zu nutzen. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Diese Tipps zeigen Ihnen den richtigen Weg:

1. Haben Sie ein klares Ziel

Vielleicht denken Sie, dass Ihre Therapie nicht wirkt und sie etwas Neues ausprobieren möchten. Oder Sie sind möglicherweise besorgt über Nebenwirkungen oder einfach nur niedergeschlagen. Was immer Ihnen Sorgen macht - Sie werden viel mehr von Ihrem Termin haben, wenn Sie ein klares Ziel vor Augen haben.

2. Notieren Sie ihre Fragen

Denken Sie vor Ihrer Beratung an alle Fragen, die Sie stellen möchten, und schreiben Sie sie auf. So können Sie sicherstellen, dass Sie keine wichtigen Fragen oder Bedenken vergessen. Scheuen Sie sich nicht, so viele Fragen wie nötig zu stellen. Wenn Sie können, versuchen Sie auch die Gründe zu notieren, warum Sie bestimmte Informationen möchten – für den Fall, dass Ihr Arzt fragt, warum Sie besorgt sind.

Jegliche Veränderungen schriftlich festzuhalten, zu notieren, wann akute Schübe auftreten und ob Sie irgendetwas bemerkt haben, das Ihre Psoriasis verschlimmern könnte, sind wichtige Bruchstücke von Informationen, die für Ihren Arzt hilfreich sein können.



3. Lesen Sie etwas über Psoriasis

Einfach ein wenig über Psoriasis zu wissen, hilft Ihnen zu verstehen, worüber Ihr Arzt spricht; wenn Sie vor Ihrem Termin etwas nachlesen, kann das einen großen Unterschied machen. Aber denken Sie daran, dass im Internet auch falsche Informationen kursieren – überprüfen Sie das Gelesene zusammen mit Ihrem Arzt.

4. Machen Sie eine Liste Ihrer Medikamente

Machen Sie eine Liste aller Medikamente, die Sie nehmen, einschließlich frei verkäuflicher Produkte und Ergänzungspräparate. Ihr Arzt fragt wahrscheinlich danach, und so ist es gut, eine vollständige Liste bereit zu haben.

5. Führen Sie ein Symptom-Tagebuch

Es ist eine gute Idee, regelmäßig aufzuschreiben, welche Symptome Sie haben und wie Sie sich ganz allgemein fühlen. Jegliche Veränderungen schriftlich festzuhalten, zu notieren, wann akute Schübe auftreten und ob Sie irgendetwas bemerkt haben, das Ihre Psoriasis verschlimmern könnte, sind wichtige Bruchstücke von Informationen, die für Ihren Arzt hilfreich sein können.

6. Bitten Sie um einen längeren Termin, falls notwendig

Wenn Sie viele Fragen haben und sich sorgen, dass womöglich nicht genug Zeit ist, alles zu besprechen, können Sie eventuell die Mitarbeiterin an der Rezeption informieren, dass Sie etwas mehr Zeit brauchen.

7. Bitten Sie einen Freund oder Verwandten, Sie zu begleiten

Wenn Sie nervös und aufgeregt sind, dass Sie möglicherweise etwa vergessen, was gesagt wurde, oder emotionale Unterstützung brauchen, ist es gut, jemanden mitzubringen. Ein enger Freund oder Verwandter kann Ihnen helfen, Sie an alles zu erinnern, was Sie sich nicht gemerkt haben.

8. Ziehen Sie sich passend an

Ihr Arzt muss Ihre Psoriasis eventuell untersuchen; denken Sie also an die Kleidung, die Sie bei Ihrem Termin tragen. Am besten wählen Sie Kleidung, die locker sitzt und leicht auszuziehen ist. Vermeiden Sie lange Knopfreihen!

9. Proben Sie Ihren Termin

Wenn Sie wegen Ihres Termins nervös sind, können Sie vorher üben, was Sie sagen möchten. Dies hilft Ihnen, Selbstvertrauen zu gewinnen. Sie können den Termin auch als Rollenspiel proben, wenn Sie einen engen Freund oder ein Familienmitglied bitten, die Rolle des Arztes zu übernehmen.

10. Nehmen Sie ein Notizbuch und einen Stift mit

Es ist nicht verkehrt, ein Notizbuch und einen Stift mitzunehmen, damit Sie die Antworten des Arztes auf Ihre Fragen festhalten können. Es ist kein Problem, das aufzuschreiben. Tatsächlich wird Ihr Arzt Sie vermutlich dazu ermutigen. Wie Sie sich auf Ihren Termin vorbereiten, hängt von Ihnen und Ihrer persönlichen Situation ab. Hoffentlich regen einige dieser Tipps Sie zum Nachdenken an, wie Sie sich bereit machen und den optimalen Nutzen aus Ihren Arztterminen ziehen können.

Wollen Sie mehr lesen?