Hohe Erwartungen? Es lohnt sich, Ihrer Behandlung eine faire Chance zu geben

Tipps zur Verfolgung Ihrer Fortschritte

Es ist normal, dass Sie wollen, dass Ihre Psoriasis-Therapie sofort anschlägt, wenn Sie mit ihr beginnen. Und es kann frustrierend sein, wenn dies nicht der Fall ist. Bei einigen Psoriasis-Therapien kann es Wochen dauern, bis eine Wirkung eintritt. Das kann leider dazu führen, dass einige Patienten irrtümlich annehmen, dass Ihre Behandlung nicht anschlägt und sie deshalb abbrechen.
Bedenken Sie, dass jeder Mensch anders ist.
Manche Patienten brauchen länger, um auf die Therapie anzusprechen als andere. Die ersten Veränderungen können so minimal sein, dass Sie sie nicht sofort bemerken.

Veränderungen erkennen

Versuchen Sie kleine Veränderungen im Aussehen und in der Beschaffenheit Ihrer Haut zu erkennen und zu dokumentieren, um die Vorteile objektiv beurteilen zu können. Es kann hilfreich sein, wenn Sie sich nicht nur auf das verlassen, was Sie sehen, sondern auch mal die Augen schließen und Ihre Plaques berühren. Wenn sie sich weniger erhaben und rau anfühlen, wissen Sie, dass die Behandlung wirkt. 

Versuchen Sie kleine Veränderungen im Aussehen und in der Beschaffenheit Ihrer Haut zu erkennen und zu dokumentieren, um die Vorteile objektiv beurteilen zu können.



Führen Sie ein Tagebuch

Viele Patienten finden es hilfreich, ein Tagebuch zu führen. Darin können Sie festhalten, wie Ihr Tag war, wie Sie sich gefühlt haben und ob ein Schub aufgetreten ist. Dies kann Ihnen helfen, die Auslöser für Ihre Schuppenflechte zu identifizieren und Verbesserungen festzustellen, die Sie ansonsten nicht bemerkt hätten.
Andere wiederum empfinden etwas Visuelles, wie beispielsweise ein Fototagebuch, als noch hilfreicher. Fotografieren Sie dazu Ihre Läsionen/Plaques vor Beginn der Behandlung und bewahren Sie das Foto auf. Machen Sie danach regelmäßig Fotos, um die Entwicklung zu sehen. So können Sie Ihre Krankheit visuell dokumentieren und die Vorteile Ihrer Therapie deutlicher erkennen.

Legen Sie Ihre Ziele fest

Außerdem lohnt es sich darüber nachzudenken, woran Sie persönlich den Erfolg Ihrer Therapie festmachen. Manche Patienten sind möglicherweise der Ansicht, dass die Behandlung nur dann erfolgreich war, wenn alle Plaques vollständig abgeheilt sind. Andere hingegen können das Auftreten von weniger oder weniger großflächigen Plaques bereits als großen Erfolg ansehen.
In jedem Fall ist es sinnvoll, wenn Sie Ihre Erwartungen mit Ihrem Arzt besprechen, um zu sehen, ob sie realistisch sind. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Behandlung genau nach Anweisung Ihres Arztes anwenden, da sie sonst unter Umständen nicht so gut wirkt, wie Sie es sich erhoffen. Verfolgen Sie Ihre Fortschritte genau, damit Sie beim nächsten Mal Ihre Erwartungen mit der tatsächlichen Verbesserung Ihres Zustands vergleichen können und mit Ihrem Arzt ein fundiertes Gespräch über die nächsten Schritte führen können.

Wollen Sie mehr lesen?